Frankreich baut zwei Kriegschiffe für Russland

PARIS – Nach monatelangen Verhandlungen hat Frankreich von Russland den Zuschlag für den Bau von zwei Kriegsschiffen erhalten.

Russlands Präsident Dmitri Medwedew habe Frankreichs Staatschef Nicolas Sarkozy am Freitag informiert, dass Moskau einem französischen Konsortium den Auftrag für die Lieferung der Kommando- und Transportschiffe des Typs Mistral erteilt habe, teilten beide Länder mit. Der Bau von zwei weiteren Schiffen dieser Art könne folgen. Die Kosten pro Schiff werden auf 500 Millionen Euro geschätzt.

Gebaut werden sollen die Kriegsschiffe von der französischen Staatswerft DCNS und der Schiffsbaufirma STX gemeinsam mit der russischen Werft OSK. Die zweihundert Meter langen „Mistral“-Schiffe können bis zu neunhundert Soldaten, sechs Hubschrauber, 13 Panzer sowie hundert weitere Fahrzeuge transportieren.

Sie könnten damit für Landungseinsätze benutzt werden. Mehrere Nachbarstaaten Russlands hatten den geplanten Verkauf kritisiert, als dieser 2009 erstmals erwogen wurde. Nach dem Einmarsch russischer Truppen in Georgien im Sommer 2008 fürchteten sie, dass Moskau sie mit den Schiffen unter Druck setzen könnte. Auch die USA sehen den Verkauf kritisch.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.