Hochwasser: Flüsse schwellen wieder an

BERLIN – Die Hochwasserlage an vielen deutschen Flüssen bleibt angespannt. Regensburg schrammte knapp an der Überflutung vorbei.

Auch an der Elbe und am Rhein, in Brandenburg und Thüringen blieb die Situation vielerorts kritisch. In Hessen hieß es, der Main in Frankfurt gehe sehr langsam zurück, Entwarnung könne nicht gegeben werden.
Pirna in Sachsen drohen Überflutungen. Ein Wasserstand von 7,50 Meter könnte in der Nacht zum Montag flussnahe Straßen überfluten.

In Koblenz soll das Rhein-Hochwasser bereits morgen fast die Höhe der ersten Flutwelle vom Wochenbeginn erreichen.

Quelle: dnews.de

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.